Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Micha PfeifferMicha Pfeiffer

Michael Pfeiffer ist ein Airbrush-Designer aus Dortmund, der im Sommer 2012 über Umwege zu dieser faszinierenden Technik des Malens gekommen ist.

Am Anfang seiner Karriere besuchte er Workshops in Nottuln und am Institut für Ausbildung in Bildender Kunst und Kunsttherapie (ibkk) in Bochum - Wattenscheid.

Daraufhin hat sich Michael Pfeiffer für den Atelierarbeitskreis Airbrushdesign am ibkk eingetragen, den er bis Februar 2014 besuchte. Von den Fähigkeiten seines damaligen Dozenten war er so begeistert, dass er sich schon im Herbst 2013 dazu entschloss, das Airbrushen von der Pike auf zu lernen und meldete sich zum Studiengang Airbrush-Design an.

Seit April 2014 studiert er nun am ibkk und ist seit April 2017 in der Meisterklasse von Nadine Rexwinkel und Roland Kuck.

 

Ausstellungen:

November 2016 - Gemeinschaftsausstellung - Benefiz-Aktion Tierporträt Animalia III / BiK in Bochum-Wattenscheid

August 2018 - Gemeinschaftsausstellung und Messestand - Airbrush-Messe Grefrath

Dezember 2018 - Gemeinschaftsausstellung - Benefiz-Aktion Tierporträt Animalia IV / BiK in Bochum-Wattenscheid

 

Teilnahme an Workshops:

August 2016 - Porträtzeichnen mit Bleistift bei Wilfried Ploderer / boesner in Witten

November 2016 - Porträt-Masterclass bei Erik Velthuis / Eefde NL

April 2017 - Porträt Monochrom bei Nadine Rexwinkel / ibkk in Bo-Wattenscheid

November 2017 - Tierporträt bei Silvia Jenniges-Kutzner / Garmisch-Patenkirchen

November 2018 - Flammen bei Erik Velthius / Eefde NL

Oktober 2019 - Custom-Painting mit Gerald Mendez / USA bei Erik Velthius / NL

 

Mitgliedschaften:

Seit September 2014 im BiK (Bund internationaler Künstler)

Seit November 2017 im Airbrush-Fachverband e.V.

Oktober 2019 - Gründungsmitglied des Kunstring-Ruhr

 

Veröffentlichung von diversen Illustrationen in dem Fachmagazin Airbrush Step by Step (ASBS)

Der Künstler im Katalog der Ausstellungen Animalia III und IV und im Airbrush-Portfolio No. 1 des Airbrush-Fachverbandes